Loading...

Wer abnehmen möchte, sollte aufjedenfall griechischen Joghurt auf seinen Speiseplan setzen. Das Power-Food hilft dabei, gesund zu bleiben und überschüssiges Körperfett schnell loszuwerden.
Doch es gibt noch weitere Gründe, warum du griechischen Joghurt während einer Diät dem normalen Naturjoghurt vorziehen solltest.

Warum ist griechischer Joghurt so gesund?

Der Grund, wieso griechischer Joghurt mehr wertvolle Inhaltsstoffe wie Eiweiß und gesunde Fette enthält, liegt in der Herstellungsart. Der Grieche hat deutlich länger Zeit, abzutropfen. So nennt man den Vorgang, bei dem Wasser und Molke, von den festen Bestandteilen des Joghurts getrennt werden. Das ist übrigens auch der Grund für seine besonders cremige Konsistenz. Der Geschmack unterscheidet sich, weil andere Milchsäurebakterien verwendet werden.

Gründe, warum griechischer Joghurt beim Abnehmen hilft

Hier kommen fünf Gründe, wieso dich griechischer Joghurt beim Abnehmen und Gesundbleiben unterstützt:
1. Griechischer Joghurt ist besonders reichhaltig an Proteinen. Er liefert fast doppelt so viel Eiweiß wie Naturjoghurt. Wozu du Proteine benötigst? Eiweiß ist wichtig für den Muskelaufbau. Mehr Muskeln benötigen mehr Energie und verbrennen daher selbst im Ruhezustand mehr Kalorien. Außerdem macht eiweißreiche Nahrung länger satt.
2. Griechischer Joghurt ist ärmer an Kohlenhydraten als normaler Joghurt. Damit kommt er auch für alle infrage, die sich für eine Low Carb Diät entschieden haben. Carbs sind nicht nur in Getreide, Nudeln, Reis und Kartoffeln enthalten, sondern auch im Joghurt. Dort aber in Form von Milchzucker (Laktose) und in weitaus geringerer Menge.

3. Mit 10 Prozent Fett ist griechischer Joghurt nicht gerade fettarm. Bei den darin enthaltenen Fetten handelt es sich nämlich um gute, also ungesättigte Fettsäuren, die du ganz ohne schlechtes Gewissen konsumieren kannst.

4. Im Joghurt sind Probiotika enthalten.

Verschiedenen Studien zufolge ist es möglich, dass sich diese gutartigen Bakterien positiv auf das Gleichgewicht der Darmflora auswirken. Laut einer neuen Untersuchung führt das vermehrte Vorhandensein des Phascolarctobakteriums im Darm zu einer erfolgreichen Gewichtsabnahme. Bakterien der Gattung Dialister sollen das Gegenteil bewirken. Aufgrund der geringen Anzahl an Studienteilnehmern müssen aber noch weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um die Ergebnisse zu bestätigen.

5. Griechischer Joghurt stellt eine wertvolle Kalziumquelle dar. Kalzium stärkt die Knochen und kann somit dabei helfen, Osteoporose (Knochenschwund) vorzubeugen.

Wer von all diesen tollen Eigenschaften profitieren will, muss  den griechischen Joghurt im Original kaufen, es muss also „griechischer Joghurt“ draufstehen.

Denn „Joghurt griechischer Art“ hat meist einen geringeren Eiweißwert (auf 100 Gramm nur 3 statt über 6 Gramm) und kann Verdickungsmittel und andere Zusatzstoffe enthalten. Ein Blick auf die Zusammensetzung der Nährwerte ist daher immer empfehlenswert.

Loading...

Write A Comment